online-Forum

Wanheimerort

Wanheimerort, der relativ junge Stadtteil im Duisburger Stadbezirk Mitte, blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Der Name Wanheimerort geht auf eine Rheininsel zurück, die im Zuge des Hafenbaus im 19. Jahrhundert verschwand. Die verkehrsgünstige Lage und der Anschluss an das Schienennetz zogen zahlreiche Industriebetriebe an das Rheinufer. Größter Arbeitgeber vor Ort war lange Jahre das seit 1894 betriebene Kabelwerk Duisburg.
Joachim Schneider hat rund 180 historische Fotografien und Ansichtskarten aus privaten und öffentlichen Sammlungen ausgewählt, die zu einer spannenden Reise in die Wanheimerorter Vergangenheit zwischen 1900 und den 1970er-Jahren einladen. Die faszinierenden Aufnahmen präsentieren den Alltag der Menschen zwischen harter Arbeit und Freizeit. Der abwechslungsreiche Bilderbogen führt den Leser in die Dickelsbachsiedlung, an den Wasserflughafen und zu zahlreichen Straßen, Plätzen und Kirchen. Die bislang zumeist unveröffentlichten Bilder präsentieren alteingesessene Unternehmen, Geschäfte sowie Gaststätten und erinnern an das rege Vereinsleben, das vor Ort bis heute besonders ausgeprägt ist.

Dieser liebevoll gestaltete Bildband weckt unzählige Erinnerungen und lädt dazu ein, Wanheimerort neu zu entdecken.

Nach dem großen Erfolg seines Bildbandes „Duisburg-Wanheimerort" legt der renommierte Heimatforscher und Autor Joachim Schneider nun die lang ersehnte Fortsetzung vor. Rund 180 bislang zumeist unveröffentlichte historische Fotografien und Ansichtskarten aus privaten Sammlungen zeigen das Leben der Wanheimerorter zwischen 1900 und den 1980er-Jahren. Die beeindruckenden Bilder präsentieren spannende Ortsansichten und erinnern an das bunte Vereinsleben, traditionelle kirchliche Veranstaltungen, die Anfangsjahre der Wanheimerorter Kolpingfamilie und alteingesessene Firmen und Unternehmen wie Reifen Geise, Möbel Dvorak, die Möbelspedition Stockhorst oder die Paracelsus-Apotheke. Faszinierende Ansichten aus den Didier-Werken dokumentieren den oft harten Arbeitsalltag der Menschen und runden diesen spannenden Streifzug durch die Geschichte Wanheimerorts ab.
Dieser liebevoll gestaltete Bildband ist ein Muss für alle, die sich für die Geschichte dieses lebenswerten Duisburger Stadtteils interessieren.

 

Die Bücher werden in Wanheimerort bei Ulla's Lädchen auf der Fischerstraße und bei Kautz Reisen (ehemals Graumann) Im Schlenk verkauft. In Buchholz sind die Bücher bei der Buchhandlung Scheibe auf der Münchener Straße und in der Innenstadt bei der Mayerschen Buchhandlung im Forum zu bekommen.

W’ort News

W’ort Partner

online-Forum GmbH